Alle Artikel mit dem Schlagwort: Im Stich lassen

Im Stich gelassen

Im Stich gelassen.

Hallo liebe Wolke, war das gestern vielleicht ein Sturm? Ich hab dich gesehen, du bist wahnsinnig schnell geflogen. Wie gut, dass Wolken das gut aushalten. Im Moment weiß ich nicht so genau, ob ich es gut aushalte, dass die Zeit so schnell fliegt; wie Friederike gestern braust sie mir um die Ohren. Vielleicht werde ich wirklich alt. Oder die Tage mit meinem kleinen Leben sind einfach so vollgestopft, mit Emotionen, mit Begeisterung, mit kleinen Aussetzern, die ich der Wackelzahnpubertät zuschreibe (irgendwas ist ja immer) und mit so vielen Dingen, die mir manchmal komische Träume bescheren. Leicht ist das Leben nicht immer, meine liebe Wolke, aber man sollte versuchen, es sich so lustig wie möglich zu machen. Meine Freundin Ich hatte eine Freundin, nein, ich habe sie immer noch, aber damals, vor dreißig Jahren, sind wir zur Grundschule gegangen. Wir saßen nebeneinander, wir spielten miteinander, wir spielten zusammen Blockflöte, wir aßen gemeinsam Schokolade, wir versteckten uns unter Büschen, wir taten uns gut. So wie man sich eben gut tut, wenn man einen Freund hat. Und einen …