Lesungen

von Susanne
Das schräge Haus von Susanne Bohne Rowohlt Taschenbuchverlag Liebesroman

„Das schräge Haus“

VÖ 17.12.2019 bei rororo

Wäre Ella ein Haus, dann eins mit schrägem Giebel. 
Findet zumindest Mina, in deren Ruhrpott-Schrebergarten-Welt Ella aufwächst. Dort, wo die Sommer golden sind und Glühwürmchen Wünsche erfüllen, oder manchmal auch nicht. Schön und wundersam ist es hier – bis zu jenem Sonntag im Juni, nach dem nichts mehr sein wird, wie zuvor …
26 Jahre später sind die Sommer nur noch heiß, die Glühwürmchen verschwunden und Ellas Haus schiefer denn je. Aber damit ist sie nicht allein, denn in ihrer psychologischen Praxis geben sich Menschen die Klinke in die Hand, die alle mit ihren eigenen Schrägheiten zu kämpfen haben. Auch Herr Oebing, der gern Krümelmonster-T-Shirts trägt und seine Frau Traurigkeit pflegt. 
Ein Roman voller liebenswert verschrobener Figuren, der zeigt: Egal wie schräg – irgendwie wird es schon gehen, im Leben. Das tut es immer. Und manchmal wird es sogar richtig schön.

Termine:

21.02.2020 Nicolaihaus Unna

Die Premierenlesung in einem schrägen Fachwerkhaus, dem Nicolaihaus in Unna, zu halten, war vermutlich die beste Entscheidung meiner noch sehr jungen Schriftstellerkarriere.
Ein wirklich unvergesslicher Abend in Wohnzimmeratmosphäre vor ausverkauften Stuhlreihen liegt nun hinter mir. Ein Abend, der sehr aufregend gewesen ist – und gleichzeitig wunderschön. Am Ende gab es einen ziemlich langen Applaus, zumindest kam’s mir so vor, und dann standen da plötzlich Menschen vor mir, die ich gar nicht kannte, und die eine Widmung in ihr Exemplar von „Das schräge Haus“ erhalten wollten. Das fühlt sich ziemlich toll an.

Danke an das Westfälische Literaturbüro Unna. Von Herzen.


11.05.2020 Stadt- und Landesbibliothek Dortmund