Lerngeschichten

Feldfrüchte entdecken mit Flora Feldwurm – Wo wachsen Kartoffeln? – Lerngeschichte für Kinder

Flora Feldwurm_Wo wachsen Kartoffeln_Lerngeschichte Kinder Kita Kindergarten Vorschule

Feldfrüchte entdecken mit Flora Feldwurm

Hallihallo! Ich heiße Flora und ich bin ein Feldwurm. Bei uns Zuhause gibt es total oft Kartoffeln zum Mittagessen. Und Kartoffeln, die liebe ich! Hast du auch ein Lieblingsessen?

Eines Tages wollte ich losziehen und mir anschauen, auf welchen Bäumen Kartoffeln wohl wachsen. Denn, wenn es Apfelbäume gibt, muss es doch auch Kartoffelbäume geben. Oder?Überall bin ich herumgewurmt und habe Ausschau gehalten, aber ich habe nirgendwo einen Kartoffelbaum gefunden. Da war ich ganz schön traurig, denn ich wollte doch unbedingt wissen, woher die Kartoffeln kommen.

Flora Feldwurm Feldfrüchte Kartoffeln Lerngeschichte Kinder Hallo liebe Wolke

(c) Hallo liebe Wolke

Am Abend habe ich meinen Papa gefragt, denn der muss es schließlich wissen, weil er ein ziemlich schlauer und großer Feldwurm ist.  Erst hat mein Papa ein bisschen gelacht. Und dann hat er gesagt, dass er mir am nächsten Tag zeigen würde, wo die Kartoffeln wachsen und dass ich ganz schön überrascht sein würde. Und das war ich auch.

Am nächsten Morgen, ganz früh, sind mein Papa Feldwurm und ich losgewurmt und sind aufs Nachbarfeld gekrochen, das direkt vor unserem Zuhause liegt.

„Da sind wir auch schon!“, sagte Papa. „Siehst du?“

Ich sah gar nichts, bis auf ein paar grüne Blätter und Gestrüpp, das aus der Erde wuchs.

„Hier wachsen die Kartoffeln. Und nicht nur die!“, sagte Papa Feldwurm und ich verstand gar nichts mehr. Schließlich gab es auf dem Feld keine Bäume. Schon gar keine Kartoffelbäume.

Aber dann holte mein Papa eine Schaufel und fing ein bisschen an zu graben. Und dann sagte er, ich soll mal in den Gang krabbeln, den er freigeschaufelt hatte. Und weil ich Flora Feldwurm bin, kann ich sehr gut durch die Erde kriechen. Wie ein Maulwurf. Nur noch besser. Papa und ich gruben uns durch die Erde, vorbei an dem grünen Gestrüpp, und dann sah ich plötzlich, was Papa meinte! Unter der Erde wuchsen die Kartoffeln. Unter der Erde! Kann man sich das vorstellen?

Ich fand außerdem noch Karotten und Zwiebeln und Radieschen. So viele leckere Sachen, die unter der Erde wachsen. Mitten auf dem Feld.

Ich war ziemlich erstaunt, das kann ich dir sagen!
Jetzt weiß ich also, dass es keine Kartoffelbäume gibt. Und dass ganz viel leckeres Gemüse unter der Erde wächst, auch wenn man sich das fast nicht vorstellen kann. Und wenn du nur immer mit offenen Augen durch die Welt gehst, kann man unendlich viele Dinge entdecken. Selbst dann, wenn manche im Verborgenen wachsen. Wie die Kartoffeln.

Deine Flora Feldwurm

(Werbung) Diese Geschichte findest du auch in meinem Buch „Lerngeschichten mit Wilma Wochenwurm., für Kinder ab 4 Jahren, mit Ausmal- und Rätselbildern und insgesamt 16 Lerngeschichten.

Hallo liebe Wolke_Lerngeschichten mit Wilma Wochenwurm Teil 1_Beispielfoto

(Beispielfoto. Kann abweichen)

ISBN: 9783752806458, 64 Seiten, farbig illustriert

Flora Feldwurm_Lerngeschichten mit Wilma Wochenwurm

Link zu Amazon Link zu Thalia

Magst du den Beitrag teilen?