Sommerferien 2021 – Oder: Mamas Burn-Out im Blätterhaufen

Sommerferien 2021 – meine Nerven und andere fragile Dinge Hallo liebe Wolke, wie geht es dir, so nach 16 Monaten (oder sind es schon Jahre?) Pandemie? Reist es sich noch gut dort oben oder machst du besser die Augen zu und wünscht dich auf einen anderen Planeten? Ich gebe zu, meine liebe Wolke, ich tue das manchmal. Wir schreiben heute den Abend des zweiten Ferientags der Sommerferien 2021, es ist gerade 21:38 Uhr und aus dem Kinderzimmer kommen noch immer …

Weiterlesen

Früher hätte es das nicht gegeben Attachment parenting bedürfnisorientierte Erziehung Mamasein Mamablog Susanne Bohne

Früher hätte es das nicht gegeben! (Oder: Mutter Courage)

Hallo liebe Wolke,gestatten?Das auf dem Foto, die drollige Dame mit dem extravaganten Hut, das ist meine Ur-Großtante Auguste. Das Bild muss irgendwann in den 1920er Jahren entstanden sein, so genau weiß ich es nicht, und Auguste kann leider niemand mehr fragen, aber wenn (!), dann würde Auguste sicher sagen, dass früher alles anders und besser war – und: „Früher hätte es DAS nicht gegeben!“.Wobei man für das „DAS“ jedes beliebige Substantiv oder Verb einsetzen kann, das einem so in den …

Weiterlesen

Malvorlagen Fensterbild Regenbogen Corona von Susanne Bohne

10 Malvorlagen zum Corona Lockdown 2 (Fensterbild Regenbogen Corona) – Alles wird gut 2.0

Fensterbild Regenbogen Corona …und zum zweiten Mal in diesem Jahr sitzen wir nun also alle Zuhause und hoffen, dass Corona verschwindet. Bitte. Danke. Ich gebe zu: Mir macht dieses ganze Thema mittlerweile eine Heidenangst. Die Nachrichten überfordern mich. Ich träume von Intensivstationen und Beatmungsgeräten. Ehrlich, ich MÖCHTE mich auch gern daheim verkriechen – Wunsch erfüllt. Damit wir alle irgendwie den Mut nicht verlieren und weiterhin durchhalten und an das Gute glauben, habe ich mich hingesetzt und neue Fensterbilder (oder Poster …

Weiterlesen

Mein Leben lang

Hallo liebe Wolke,weißt du, was „lebenslänglich“ bedeutet?Im letzten halben Jahr habe ich eine Menge über mich begriffen. Warum ich so bin, wie ich bin. Warum ich mich so verhalte, wie ich es tue. Warum ich meine Tochter so sehr liebe. Wovor ich meine Tochter bewahren möchte. Und was ich mein Leben lang behalten werde. Als ich klein war Als ich klein war, so klein wie meine Tochter heute, noch klein, noch nicht groß, aber doch schon spürbar größer werdend – …

Weiterlesen

Ist sterben schön - Kinder und Trauer - Verlust - Tod

Ist Sterben schön? Ich und die Trauer.

Über Kinder und Trauer. Und meine Trauer. Und überhaupt über einiges.  Hallo liebe Wolke,ich habe dir lange nicht geschrieben, richtig?Manche Dinge möchte man erstmal nicht zu Papier bringen, über manche Dinge möchte man noch nicht mal nachdenken. Vielleicht liegt es auch an meiner Mentalität, lieber für eine Weile den Kopf in den Sand zu stecken, um meine Ruhe zu haben. Vor meinen Gedanken. Aber irgendwann rattert es ja doch wieder los – und das ist vermutlich auch gut so.  Kinder …

Weiterlesen

Robinsonade 2020 Alleinerziehend in der Corona Krise Gestrandet in der Isolation_Susanne Bohne

Robinsonade 2020

Hallo liebe Wolke, siehst du, wie ich winke? Gestrandet auf der einsamen Insel, gestrandet in meiner Wohnung. Leider ohne Südsee-Feeling, ohne Palmen und Cocktail mit Schirmchen, Hängematte und rauschenden Wellen am kristallweißen Sandstrand. Corona, das fiese Seeungeheuer, hat unser Bötchen verschluckt, mit dem wir bei hohem Wellengang durch das Alltagsmeer geschippert sind. „Haps!“, machte Corona, weg war das Bötchen, aber wir hatten großes Glück, denn das rettende Eiland war in direkter Nähe. Da mussten wir nicht weit schwimmen. Und deswegen …

Weiterlesen

C wie Angst - Coronavirus - staythefuckhome - Mamablog

C wie Angst (Oder: Die Welt aus den Fugen)

Hallo liebe Wolke, hörst du das? Es ist 6 Uhr an einem Montagmorgen im März. 16. März, um genau zu sein. Draußen, mitten unter meinem Schlafzimmerfenster, singt ein Vogel – vielleicht die Amsel, die ich tagsüber manchmal auf der Wiese vor unserem Haus dabei beobachte, wie sie Regenwürmer aus dem Boden zieht. Es ist 6 Uhr an einem Märzmorgen im Jahr 2020, die Amsel singt und ich schiebe den Vorhang ein wenig beiseite. Mein Bauchgrummeln Mein Bauch grummelt, der hat …

Weiterlesen

Klammheimlich

Hallo liebe Wolke, weißt du was?  Das Fest der Liebe geht zu Ende. Das Jahr auch. Ich sitze hier in bequemer Hose, weil zum Jahresende immer der Bund ein wenig kneift, von der vielen Esserei und der Bequemlichkeit, weil man sich irgendwann in diesen Tagen herunterfährt, und ein bisschen darüber nachdenkt, was war, was ist, und was vielleicht kommen wird. Ob alles beim Alten bleibt. Oder ob etwas neu wird.  Neu wird man nicht am Anfang des Jahres, nicht am Ende, man wird überhaupt …

Weiterlesen

Du bist gut genug - Weihnachten als Mama

Über Lichter, Scheffel und Geschenke. Oder: Weihnachten als Mama. #gutgenug

Hallo liebe Wolke,Geschenke sind toll, oder?Ja, Geschenke sind super, wenn sie von Herzen kommen, wenn man sich Gedanken darum gemacht hat, was dem anderen, dem zu Beschenkenden, wirklich gefallen könnte.Ich glaube, diese Geschenke – und zwar nicht nur ein Weihnachtsgeschenk – die sind eins: Wertschätzung und Anerkennung. Überraschung! Weihnachten kommt ja immer sehr überraschend. Jährlich. Und weil das so ist, artet das Geschenkeaussuchen schon mal in mittelschwerem Stress aus. Nicht selten juckert man noch am Vormittag des 24.12. durch die Geschäfte und …

Weiterlesen

All-inclusive Auszeit. (Oder: 5 Tage Krankenhaus)

Hallo liebe Wolke, kennst du das?Da gehste Montagmorgens um 8 Uhr zum Arzt, weil du da so ne blöde Ahnung hast, dass das blöd sein könnte, was dich da im Bauch so zwackt. Das ist ungefähr so, als wenn man so ne blöde Ahnung hat, dass es heute auf jeden Fall noch regnen wird – und zwar genau dann, wenn du gerade aus dem Auto/Bus/Bahn steigst und keinen Regenschirm dabei hast.    Jedenfalls, um das abzukürzen: Blöde Ahnung gehabt, Hausärztin runzelt die …

Weiterlesen