phase-entwicklungsphase-kleinkind-schiffchen-ei-boot-segel

Alles nur eine Phase.

Hallo liebe Wolke, man sagt doch, dass alles nur eine Phase sei, oder? Letztes Jahr irgendwann besuchte ich eine Neurologin, man geht ja auch zweimal im Jahr zum Zahnarzt zur Prophylaxe, also dachte ich, meinen Nerven könnte es nicht schaden, wenn ich mich mal beraten lasse. Vorsorglich. Mein kleines Leben hatte seinerzeit diese schrecklichen Schlafstörungen, und auch ansonsten fand ich auf meinem Teller meist nur die Kerne statt der Kirschen. Gut, es ist jetzt nicht so, dass ich das anders …

Weiterlesen

Anhänger-Basteln-DIY-Vogel-Vögel-Ostern-Papier-bunt-Kinder Kopie

Einfache Anhänger: Vogel aus Papier

Was macht man an Regentagen mit einem Kind? Richtig: Basteln. 😉Und da Ostern naht, haben wir ein paar Anhänger fabriziert: Vögel aus buntem Papier. Sie sehen wirklich niedlich aus und sind total einfach zu machen. Einfache Anhänger! Da wir noch ein paar Papierreste in der Kramkiste hatten, war bald eine ganze Vogelschar zusammen. Obwohl ich der absolute Bastelamateur bin, finde ich das Endergebnis doch ganz passabel und das Basteln ist wirklich einfach! Für Ostern ein prima Schmuck als Deko. Hier …

Weiterlesen

Trotzphase

25 total gute Gründe für einen Trotzanfall

Hallo liebe Wolke, hast du das heute wieder gehört? Dieses ohrenbetäubende Geschrei, wenn alle Nachbarn die Fenster schließen und augenrollend murmeln: »Hoffentlich ziehen die bald aus!«? Der klassische Trotzanfall ist was Feines. Mein kleines Leben ist eine der Kandidatinnen, die schon vor Erreichen der magischen „terrible twos“ Grenze damit angefangen hat, und ich befürchte, es wird erst aufhören, wenn sie irgendwann auszieht. Jedenfalls liebe ich diese Tage, die schon mit mindestens drei Trotzanfällen (oder sagt man heute „Ich-Findungs-Phase“ oder „Autonomiephase“? …

Weiterlesen

Best of Nighttalk – Wenn die Nacht zum Tag wird

Hallo liebe Wolke, dass mein kleines Leben schlecht schläft, erzählte ich dir schon mal, richtig? Jahrelang höre ich mir nun von allen Seiten an, dass das mit dem Schlafen bestimmt bald etwas wird. Man müsse sich da in Geduld üben, viel an die frische Luft gehen, heiße Milch mit Honig trinken (übrigens DAS superduper Geheimrezept schlechthin!), und so weiter. Hat bisher alles nichts geholfen, ich habe mich damit abgefunden, dass mein kleines Leben und ich uns regelmäßig zum Nighttalk treffen. …

Weiterlesen

Aber Oma hat es erlaubt!

Hallo liebe Wolke, kennst du Diktatoren? Du musst dir das in etwa so vorstellen: »Opaaa! Und jetzt mach deinen Mund auf!« »Jawohl, Frau Doktor!« Die Mandeln sind ohne Befund. Opa würgt, aber hält sich tapfer. »Opa! Jetzt muss ich noch Fieber messen.«, das Spielzeugthermometer steckt bis zum Anschlag im Gehörgang, »Oh, die Temperatur ist sehr hoch, du brauchst Medizin!« Während Opa an der Milchflasche der Babypuppe nuckeln muss, wird sein Schienbein mit dem Hämmerchen bearbeitet, um den Patellarreflex zu testen: …

Weiterlesen

Tipp_wie man seine kinderfreie zeit verbringen kann

TIPP: Wie man seine kinderfreie Zeit verbringen kann.

Hallo liebe Wolke, hast du gute Ideen? Gestern früh hat man mir beim Bäcker ein Pfefferbrötchen (= stinknormales Brötchen mit Pfefferkrümel drauf) angedreht. Ich habe mich überreden lassen, es zu kaufen, weil das mit dem Überreden bei mir ganz schön einfach geht, dabei wollte ich doch eigentlich ein Schokocroissant oder einen Blaubeermuffin. Für die Nerven. Und für die kinderfreie Zeit am Abend. Einmalig Aber heute muss ich dir auch etwas hoch Erfreuliches berichten! Mein kleines Leben war gestern um 20 …

Weiterlesen

Dibedibedab – Warum ich Kikaninchen hasse! (Der Fluch der Pups-Polka)

Hallo liebe Wolke, magst du Überraschungen? Gestern stand ich im Bad, mit dem Putzlappen in der Hand, weil mich in den vergangenen Tagen der blöde Halsschmerz-Schüttelfrost-Virus in irgendein Geschöpf der Unterwelt verwandelt hatte, und unsere Wohnung deswegen annähernd, also bestimmt fast, wie nach einem Atomkrieg aussah. Schrubben Und also schrubbte ich so vor mich hin, um die gröbsten Schäden zu beseitigen, als ich im Flur ein seltsames Kramgeräusch hörte. „Was machst du da?“ „Ich ziehe meine Gummistiefel an, Mama!“ „Warum?“ …

Weiterlesen

Duzi-Duzi – Babysprache & Sprachentwicklung

Hallo liebe Wolke, wusstest du, dass ich dich wirklich niedlich finde? „Gugug, kleines Lebilein! Ja, wo ist denn das kleine Lebilein??!?“, flötete neulich jemand meinem kleinen Leben entgegen. Meine Dreijährige schaute ganz groß, fand es dann ganz lustig, und ich musste den enormen Drang unterdrücken, nicht lauthals mit einer kleinen Gesangseinlage „Kuckuck, Kuckuck, ruft’s aus dem Wald“ zu antworten. Man möge mir verzeihen, aber ich finde die Ansprache „(K)Guckuck“ saublöd. Noch schlimmer sind nur noch „Gugug!“ oder „Duzi-Duzi!“. Deididei Dass …

Weiterlesen

Schlaf Kindlein! Schlaf endlich!

Hallo liebe Wolke, war heute Sonntag? Ich komme mit den Wochentagen immer so schrecklich durcheinander. Seit dreieinhalb Jahren. Was (unter anderem) an den Einschlafproblemen meines kleinen Lebens liegt. Struktur Struktur ist wichtig. Sehr, sehr wichtig. Vor allem für Kleinkinder ist Struktur ja quasi das Wichtigste überhaupt. Mein kleines Leben findet das auch. Deswegen steht sie jeden Tag pünktlich um vier Uhr an meinem Bett. (Sagt man da eigentlich schon „Morgen“? Oder ist das noch nachts?) Jedenfalls bin ich heilfroh, dass …

Weiterlesen

Gänseblümchenglitzern

Hallo liebe Wolke, wirst du auch manchmal sentimental? Neulich, als mein kleines Leben noch ganz klein war, ging ich spazieren. Mit meinem Vater ging ich spazieren durch Kleingartenanlagen, durch einen Park, auf Trampelpfaden, die noch immer genau dort sind, wo ich sie erinnerte. Seitdem ich denken kann, führen sie auf einen Hügel und wieder hinab, vorbei an einer Birke. Die Trampelpfade sind dort, seit dem Tag als ich das erste Mal bewusst die Hand meines Vaters wahrnahm, die mich als …

Weiterlesen