Robinsonade 2020 Alleinerziehend in der Corona Krise Gestrandet in der Isolation_Susanne Bohne

Robinsonade 2020

Hallo liebe Wolke, siehst du, wie ich winke? Gestrandet auf der einsamen Insel, gestrandet in meiner Wohnung. Leider ohne Südsee-Feeling, ohne Palmen und Cocktail mit Schirmchen, Hängematte und rauschenden Wellen am kristallweißen Sandstrand. Corona, das fiese Seeungeheuer, hat unser Bötchen verschluckt, mit dem wir bei hohem Wellengang durch das Alltagsmeer geschippert sind. „Haps!“, machte Corona, weg war das Bötchen, aber wir hatten großes Glück, denn das rettende Eiland war in direkter Nähe. Da mussten wir nicht weit schwimmen. Und deswegen …

Weiterlesen

Elternzeit Alleinerziehend

Es kotzt mich an.

Hallo liebe Wolke, über was regst du dich auf? Es gibt wirklich sagenhaft viele Dinge, über die ich mich aufregen könnte. Und es auch mache. Das Aufregen. Ich werde zum Beispiel wirklich ungehalten, wenn mir der Müllbeutel reißt, den ich aus dem Eimer ziehe und sich dann der ganze Kladderadatsch auf den Küchenboden entleert. Aufregen könnte ich mich auch über Menschen, die an der Supermarktkasse hinter mir stehen und die mir erst mit dem Einkaufswagen in die Hacken fahren und mir dann …

Weiterlesen

Kinderfilme sind nichts für Kinder_Hallo liebe Wolke_Susanne Bohne

Kinderfilme sind nichts für Kinder!

Hallo liebe Wolke,hast du eine Mama?Obwohl ich ja weiß, wie Wolken entstehen, stelle ich mir trotzdem vor, dass du eine Mama hast. Eine Mama, die du ab und zu besuchen fliegst, mit der du Kaffee trinkst, mit der du telefonierst und lachst. Eine Mama, die dir vielleicht hin und wieder die Leviten liest, weil das der Job von Mamas ist – und die dir sagt, dass sie dich lieb hat. Oder die sogar stolz auf dich ist. Muttertag Heute ist …

Weiterlesen

Ich habe Angst

Hello Darkness my old Friend! Hallo Angst!

Hallo liebe Wolke,hast du manchmal Angst?An alle, die sich bei Mimimi gern die Ohren zuhalten oder mit den Augen rollen: Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt, um diesen Beitrag wegzuklicken und zu schließen. Etwas, übrigens, das ich im Moment auch gern hin und wieder mache; mir die Bettdecke über den Kopf zu ziehen. Denn ich habe Angst. Alles nur eine Phase. Seit einiger Zeit ist es ruhiger hier geworden, zumindest was meine persönlichen Beiträge und nicht Wilma Wochenwurm angeht. Das hat …

Weiterlesen

Angst vor Weihnachten - wie es ist an Weihnachten allein zu sein. Alleinerziehend und Single

Warum ich Angst vor Weihnachten habe.

Hallo liebe Wolke, hast du manchmal ein mulmiges Gefühl im Bauch? Die Tage sind verdammt kurz geworden und die Welt hat es immer eiliger. Vielleicht liegt es an meinem fortschreitenden Alter oder die Erde dreht sich in letzter Zeit einfach ein bisschen schneller, aber die Tage rasen so dahin. Und ich komme nicht mit. Weihnachten klopft seit Wochen sehr laut an die Tür – und ehrlich gesagt finde ich es großen Mist, schon im August Spekulatius kaufen zu können. Wenn …

Weiterlesen

Als Mama ein Date hatte

Als Mama ein Date hatte.

Hallo liebe Wolke, weißt du, was ein Wiederholungstäter ist? Ich bin ja unverbesserlich. In vielen Dingen. An meine Neujahrsvorsätze halte ich mich grundsätzlich nicht (zumindest nicht, dass ich mich dran erinnern könnte). Ich nehme mir immer mal wieder vor, mich bei unserem Nachbarn zu beschweren, der, wenn er gerade mal keinen lustigen Tag hat, gerne um 6 Uhr morgens AC/DC auflegt und mich mit „Highway to Hell“ sanft aus meinen Träumen weckt. Und dann ziehe ich mir doch lieber wieder …

Weiterlesen

Die Frau unter dem Sonnenschirm. Wespe vertrocknet

Die Frau unter dem Sonnenschirm.

Hallo liebe Wolke, siehst du die Frau da unter dem Sonnenschirm, die ihre Tochter beim Schwimmkurs beobachtet und die, außer, dass sie mit echtem Mutterstolz dasitzt, sich nichts lieber wünscht, als in ihrer kühlen Wohnung auf dem Sofa zu liegen und die Hitze zu verschlafen? Alle um sie herum planschen und freuen sich des Sommerlebens im Freibad, nur die Frau unterm Sonnenschirm, die findet grad alles doof. Bis auf ihren mütterlichen Stolz natürlich. Wer das ist, diese misslaunige Person? Ich. …

Weiterlesen

Über Schlaubischlümpfe. (Oder: Sagt mal, wo kommt ihr denn her?)

Hallo liebe Wolke, weißt du, was ich beachtlich finde? Früher, wenn ich wusste, die Kopfschmerzen werden blöd, hab ich mich hingelegt. Falls ich Gelegenheit hatte. Früher hab ich mich manchmal einfach ins Auto gesetzt, drehte die Musik auf, fuhr drauflos und sobald ich wieder Zuhause ankam, war meine schlechte Laune verschwunden. Ab und zu bin ich ins Museum gegangen, einfach so, weil ich Lust dazu hatte, bin nach Wien, Hamburg, Barcelona oder Recklinghausen gefahren, ohne groß zu planen und mir …

Weiterlesen

Vorsicht! Hass!

Hallo liebe Wolke, der Vollmond ist toll, oder? Ich würde gerne wissen, ob du eine von den Wolken bist, die gerade durch das silberne Mondlicht fliegen und dann wieder im Nachthimmel verschwinden. Schön sieht das aus. Es ist gut, wenn man das Schöne erkennen kann. Immer und in jeder Situation. Das ist eine Gabe, die sollte man sich gut aufbewahren. In einem Schatzkästchen mit Muscheln drauf und rotem Samteinschlag. Zum Beispiel. Muschelschatzkästchen Ich bin froh, dass die Feiertage vorbei sind. …

Weiterlesen

Das "So gut hätte ich es auch gerne mal!"-Syndrom (Oder: Ich bin alleinerziehender.)

Das „So gut hätte ich es auch gerne mal!“-Syndrom (Oder: Ich bin alleinerziehender.)

Hallo liebe Wolke, kannst du dir was vorstellen? Stell dir mal vor, also wirklich nur vorgestellt, es gäbe eine Frau mit einem ungefähr vierjährigen Kind. Eine Tochter. Eine ziemlich anstrengende Tochter, die selten schläft, die dafür einen so großen Dickkopf und Willen hat, dass die Frau manchmal denkt, ihre Tochter hat nicht ganz so viel von ihren Genen abbekommen. Außerdem denkt die Frau hin und wieder auch, dass für sie in so ziemlich allen Lebensbereichen der Zug abgefahren ist und …

Weiterlesen