Buchstaben lernen mit Pinguin Paul (Lerngeschichte ABC & Printable)

Das Alphabet lernen mit einer kleinen Reimgeschichte

Titel Lerngeschichten mit Wilma Wochenwurm Teil 1 für Kinder ab 4 Jahren Geschichten zum Vorlesen Lernen und Träumen

Pinguin Paul, du weißt es genau,
ist ein Vogel und ziemlich schlau.
Das Alphabet, das mag er sehr,
und es zu lernen ist gar nicht schwer.

Paul geht gern auf große Reise,
schwimmt dabei auf pinguinweise
durch das blaue, weite Meer,
Schwimmen das gefällt ihm sehr.

A
Zuerst trifft er auf Affe Alfred,
der ihm ’ne lange Nase dreht.
Da müssen beide ganz schön lachen,
Alfred Affe macht lustige Sachen.

B
Weiter geht’s zu Biber Berta,
sie wohnt am Wasser und nur da.
Biber Berta fällt die Bäume – rumms,
sie fallen um mit einem Plumps.

C
Chamäleon Cäsar ist so toll,
er wechselt die Farbe wundervoll.
Paul fragt ihn, ob er zaubern kann.
Cäsar lächelt: „Dann und wann!“

D
Da trifft Paul auf Dorothea Dackel,
sie grüßt ihn mit Schwanzgewackel.
Dorothea Dackel ist heute ja so froh,
Pinguine kennt sie sonst nur aus dem Zoo.

E
Elefant Egon, der macht Sachen,
er trötet laut, nix zu machen.
Paul hält sich die Ohren zu.
Egon ist schnell leise – PUH!

F
Frida Fliege fliegt herbei,
Paul, der denkt sich kurz dabei:
Ein Vogel, das bin ich ja.
Aber fliegen kann ich nicht, naja.

G
Durch das Meer schimmt Paul dann weiter,
er ist froh und auch sehr heiter.
An der Küste planscht Gans Gina,
und ihre beste Freundin Nina.

H
Hanna Hai sieht Paule nicht,
Paul, der paddelt außer Sicht.
Ein Hai wie Hanna ist gefährlich,
ich sag es Dir ganz ehrlich.

I
Paul sieht später Igel Isabell,
sie läuft mal langsam und mal schnell.
Stacheln trägt Isabell auf ihrem Rücken,
Paul bewundert sie mit Entzücken.

J
Jochen Jaguar liegt faul herum,
auf dem Baum und ist ganz stumm.
Paul will ihn gar nicht stören,
Jochen kann ihn oben eh nicht hören.

K
Katze Karla jagt ’ne Maus,
in das Haus und wieder raus.
Wie gut, dass ich ein Pinguin bin,
denkt sich Paul und sieht nicht hin.

L
Paul trifft die kleine Lilli Laus,
sie lebt auf dem großen Vogel Strauß.
Weit hüpfen kann sie und auch springen.
Das kann nicht jedem so gelingen.

M
Mika Maus ärgert die Katze,
und entkommt ihrer Krallentatze.
Mika Maus ist grau und ziemlich klein,
aber auch mutig – so soll es sein.

N
Paul sieht Nora schon von Fern,
denn ein Nilpferd frißt sehr gern,
und ist deshalb groß und dick,
Paul findet Nora trotzdem schick.

O
Otter Oskar ist sehr flink,
er grüßt Paul mit einem Wink.
Schwupps, schon ist er wieder fort,
Paul geht dann zum nächsten Ort.

P
Pinguin Paul erlebt ’ne ganze Menge,
in seiner Familie herrscht Gedränge,
Pinguine leben gern zu vielen auf dem Eis,
und in der Sonne ist es ihnen viel zu heiß.

Q
Die Qualle schwebt leicht durch den Ozean,
Paul schwimmt etwas näher heran.
Viele Arme hat sie und auch einen Hut,
das steht der Qualle ausgesprochen gut.

R
Rennmaus Rudi flitzt von unten nach oben,
er rennt gern und kann auch richtig toben.
Paul watschelt nur sehr langsam,
das ist bei Pinguinen ratsam.

S
Paul triftt Susi Schlange an dem Stein,
ihren biegsamen Körper findet er fein.
Susi hat auch große Zähne, zwei Stück,
Paul läuft lieber wieder schnell zurück.

T
Tom, der Tintenfisch, lebt auch im Meer,
seine acht Arme gefallen Paule sehr.
Tom kann außerdem Tinte machen,
manche Tiere machen tolle Sachen.

U
Paul hört Uhu Udo auf dem Baum,
er ist gut getarnt, man sieht ihn kaum.
Uhu Udo ruft laut Schuhu-Schuhu,
Pinguin Paul läuft weiter im Nu.

V
Vera ist eine Vogelspinne,
sie sitzt ganz still und hält inne,
auf einem großen, langen Ast.
Hier macht Paule eine Rast.

W
Wilhelm Wal, der ist kein Fisch,
er schwimmt sehr schnell mit einem ZISCH.
Auf der Erde ist der Wal das größte Tier,
und sicher auch ein netter Cavalier.

X
Ganz da hinten sieht Paul die Nixen,
und muss vor Aufregung gleich hicksen.
Nixen sind ganz wunderbar,
aus dem Märchen kennt Paul sie ja.

Y
Auf dem Land, da lebt der Yak,
er trägt keinen schwarzen Frack,
so wie unser Paul, der Pinguin,
der Yak hat ein dickes Fell – sieh mal hin!

Z
Zora Zebra mit den schwarz und weißen Streifen,
das kann Paul nicht so recht begreifen,
lebt in Afrika und in der heißen Sonne,
für Paul ist die Sonne keine Wonne.

Nun hat Paul, du weißt es ja,
viele Tiere besucht, ’ne ganze Schar.
Von A bis Z traf er sie glatt,
doch nun ist Paulchen ziemlich matt.

Er schwimmt nun lieber schnell nach Hause
und erholt sich von seiner Sause.
Am Südpol, da gefällt es ihm am besten,
das liegt ganz im Süden, nicht im Westen!

Das Alphabet lernst auch du mit Paul,
denn ihr beide seid ganz schön schlau!

Lerngeschichten mit Wilma Wochenwurm für Kinder in Kita Kindergarten und Grundschule mit Rätselbildern und Ausmalbildern Lehrmaterial Hallo liebe Wolke Susanne Bohne

(Werbung) „Lerngeschichten mit Wilma Wochenwurm“ von Susanne Bohne.
ISBN: 9783752806458, 64 Seiten, farbig illustriert. Für Kinder ab 4 Jahren mit 16 Lern- und Vorlesegeschichten, Rätsel- und Ausmalbildern.

Das Buch ist im (Online-)Buchhandel erhältlich.

Link zu Amazon Lerngeschichten mit Wilma Wochenwurm Susanne Bohne für Kinder Kinderbuch
Link zu Thalia Lerngeschichten mit Wilma Wochenwurm Susanne Bohne für Kinder Kinderbuch
Link zu Books on Demand Lerngeschichten mit Wilma Wochenwurm Susanne Bohne für Kinder Kinderbuch

Magst du den Beitrag teilen?